Pushbenachrichtigungen werden bei mobilen Apps für Kunden- und Business-Szenarien in erster Linie verwendet, um mit den App-Benutzern zu kommunizieren und ihnen zu helfen, wichtige Aufgaben zu priorisieren. In PowerApps können Sie Benachrichtigungen über den Connector „PowerApps-Benachrichtigung“ senden. Sie können native Pushbenachrichtigungen an eine beliebige App senden, die Sie in PowerApps erstellen. In Zukunft sollen weitere Benachrichtigungstypen hinzukommen.

Beispiel für eine Pushbenachrichtigung

Fügen Sie in den folgenden Situationen Pushbenachrichtigungen in Apps hinzu:

  • Ihre Benutzer müssen Informationen sofort erhalten.
  • Die Benutzer müssen wichtige Aufgaben mit der App in einem vordefinierten Kontext ausführen.
  • Sie möchten regelmäßig mit den Benutzern interagieren oder die Benutzer sollen die App in einem bestimmten Kontext öffnen.

Hinweis: Um Pushbenachrichtigungen empfangen zu können, muss jeder Benutzer die App einmal in PowerApps Mobile geöffnet oder die App aus AppSource in Dynamics 365 abgerufen haben.

Bevor Sie beginnen

Fügen Sie bei einer App, für die Sie über die Berechtigung Mitwirkender verfügen, eine „PowerApps-Benachrichtigung“-Verbindung hinzu. Wenn Sie noch keine App haben, können Sie schnell eine App aus einer Vorlage erstellen. So verfügen Sie standardmäßig über die erforderliche Berechtigung. In dem genannten Tutorial und hier wird eine App auf Grundlage der Vorlage für das Fallmanagement verwendet.

Senden einer Pushbenachrichtigung aus einem Flow

Hinweis: Wenn Sie eine Pushbenachrichtigung in einem Flow auslösen, können Sie die Benachrichtigung derzeit jeweils nur an einen Benutzer oder eine Sicherheitsgruppe senden.

  1. Erstellen Sie in Microsoft Flow einen Trigger, der angibt, wann die Pushbenachrichtigung gesendet wird.

    Angenommen, Sie möchten eine Benachrichtigung senden, wenn ein Datensatz zur Case-Entität im Common Data Service hinzugefügt wird.

    Screenshot: Erstellen eines Flows mit einem Common Data Service-Trigger

  2. Erstellen Sie eine Aktion für den Flow mithilfe des Connectors PowerApps-Benachrichtigung, und geben Sie die App-ID der App ein, an die Benachrichtigungen gesendet werden sollen.

    Sie können die Verbindung auch für Ihr Szenario umbenennen.

    Screenshot: Erstellen einer Verbindung mit der PowerApps-App, die die Pushbenachrichtigungen erhält

  3. (Optional) Übergeben Sie Parameter an die App, wenn sie geöffnet wird (nachdem der Benutzer auf die Pushbenachrichtigung getippt hat).

    In diesem Beispiel werden die Felder Case ID (Fall-ID) und Initial Owner (Erster Besitzer) für den ausgewählten Kontakt übergeben.

    Screenshot: Übergeben von optionalen Parametern an die Pushbenachrichtigung

Senden einer Benachrichtigung aus einer App

Sie können eine Pushbenachrichtigung aus einer App an eine andere App oder an die gleiche App senden.

  1. Öffnen Sie die App, an die Pushbenachrichtigungen gesendet werden sollen, in PowerApps.

  2. Kopieren Sie auf der Registerkarte Details die App-ID dieser App.

    App-ID abrufen

  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Verbindungen, erstellen Sie eine Verbindung mit dem Connector „PowerApps-Benachrichtigung“, und übergeben Sie die App-ID aus dem vorherigen Schritt.

    Erstellen der Verbindung

  4. Fügen Sie die Verbindung der Trigger-App hinzu.

    In unserem Beispiel verwenden wir die gleiche App wie die Trigger-App. Der Benutzer, der den Fall erneut zuweist, löst auch eine Pushbenachrichtigung an den neuen Besitzer des Falls aus.

    Hinzufügen einer Verbindung

  5. Rufen Sie in der Pushbenachrichtiungsverbindung die SendPushNotification-Methode auf.

    In unserem Beispiel wird diese Benachrichtigung mit der OnSuccess-Eigenschaft in einem Formular ausgelöst.

    PowerApps-Formel

Laden einer bestimmten Seite und eines bestimmten Kontexts, wenn ein Benutzer auf die Benachrichtigung tippt

Übergeben von Parametern

Die Pushbenachrichtigung kann bestimmte Parameter an die App übergeben. Verwenden Sie z.B. zum Lesen des CaseID-Werts Param("CaseID"). Um diesen Parameter schnell zu ermitteln, fügen Sie der App ein Label-Steuerelement hinzu. Legen Sie die Text-Eigenschaft dieses Steuerelements auf Param("CaseID") fest. Wenn der Benutzer die App über die Liste Alle Apps öffnet, ist der Wert leer. Wenn der Benutzer die App von einem anderen Speicherort auf dem Gerät öffnet, wird der Wert mit dem CaseID-Wert aufgefüllt.

Festlegen der Startseite

Sie können festlegen, dass beim Öffnen der App z.B. die Seite Case details (Falldetails) geöffnet wird:

  1. Fügen Sie ein Timer-Steuerelement hinzu, und legen Sie seine OnTimerEnd-Eigenschaft auf diese Formel fest:
    Navigate(EditCase, ScreenTransition.None)

  2. (Optional) Blenden Sie das Timer-Steuerelement aus, indem Sie die Visible-Eigenschaft auf false festlegen.

  3. Legen Sie die OnVisible-Eigenschaft des Bildschirms auf Timer.Start() fest.

Tipp: Sie sollten für die Benachrichtigung eine spezielle erste Seite erstellen:

  1. Erstellen Sie eine leere Seite, die Ihre App nicht bereits öffnet, fügen Sie ein Texteingabe-Steuerelement hinzu, und legen Sie den timer.Duration-Wert fest.
  2. Wenn Sie die App erstellen, legen Sie den Timer auf einen Wert ungleich 0 (null) fest. Wenn Sie die App veröffentlichen möchten, legen Sie den Wert auf 0 fest, um den Timer sofort auszulösen.

Syntax

Name Beschreibung
SendPushNotification Sendet eine Pushbenachrichtigung an die App, die in den Verbindungseinstellungen für die Benachrichtigung angegeben wurde.

Parameter

Name Typ Beschreibung
recipients Zeichenfolgenarray, erforderlich Liste mit:
  • E-Mail-Adressen für Benutzer oder Sicherheitsgruppen
  • Objekt-IDs für Benutzer oder Sicherheitsgruppen in Azure Active Directory
message Zeichenfolge, erforderlich Nachrichtentext für die Pushbenachrichtigung
openApp Boolesch, optional Gibt an, ob die App geöffnet wird, wenn der Benutzer auf die Pushbenachrichtigung tippt
params Parameter, optional Schlüsselwertparameter, die mit der Benachrichtigung übergeben werden Diese können in der App weiterverarbeitet werden, um eine bestimmte Seite zu öffnen und einen bestimmten Zustand zu laden.

Beispielformeln

Senden einer einfachen Benachrichtigung

PowerAppsNotification.SendPushNotification(
{
  recipients: [""f60ccf6f-7579-4f92-967c-2920473c966b", 72f988bf-86f1-41af-91ab-2d7cd011db47],
  message: "A new case was assigned to you."
 }
)

Senden einer Benachrichtigung, die eine App öffnet und bestimmte Parameter übergibt PowerAppsNotification.SendPushNotification( { recipients:["email1@contoso.com", "email2@contoso.com"], message:"message in the notif toast", params:Table({key:"notificationKey", value:"The value for notificationKey"}), openApp:true } )

Bekannte Einschränkungen

  • Derzeit werden Benachrichtigungen nicht in PowerApps Mobile für Windows Phone angezeigt.
  • Derzeit werden keine Pushbenachrichtigungen für Benutzer bereitgestellt, die Apps nur in einem Webbrowser ausführen.
  • In Benachrichtigungen wird das allgemeine PowerApps-Symbol anstelle des Symbols für eine bestimmte App angezeigt.
  • Wenn Sie Microsoft Flow verwenden, können Sie Pushbenachrichtigungen jeweils nur an einen Empfänger senden.

Weitere Informationen finden Sie in der Referenz zu PowerApps-Benachrichtigungen.