Office 365 Outlook

Wenn Sie eine Verbindung mit Office 365 Outlook herstellen, können Sie E-Mail-Nachrichten anzeigen, senden, löschen und beantworten sowie weitere Aufgaben ausführen.

Sie können Steuerelemente hinzufügen, um diese Funktionen in Ihrer App auszuführen. Sie können beispielsweise Texteingabe-Steuerelemente hinzufügen, mit denen der Empfänger, der Betreff und der Text der E-Mail abgefragt werden, sowie ein Schaltflächen-Steuerelement, um die E-Mail zu senden.

In diesem Thema wird gezeigt, wie Sie Office 365 als Verbindung hinzufügen, Office 365 Ihrer App als Datenquelle hinzufügen und wie Sie die Daten in verschiedenen Steuerelementen verwenden.

Wichtig: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels werden für den Kalender keine wiederkehrenden Ereignisse unterstützt.

 

Das benötigen Sie, um anzufangen

Herstellen einer Verbindung mit Office 365 Outlook

  1. Fügen Sie eine Datenverbindung hinzu, und wählen Sie Office 365 Outlook aus:

    Herstellen einer Verbindung mit Office 365

  2. Wählen Sie Verbinden aus, und wenn Sie aufgefordert werden, sich anzumelden, geben Sie Ihr Geschäftskonto ein.

Die Office 365 Outlook-Verbindung wurde erstellt und Ihrer App hinzugefügt. Sie kann jetzt verwendet werden.

Anzeigen von Nachrichten

  1. Wählen Sie im Menü Einfügen die Option Katalog aus, und fügen Sie einen der Textkataloge hinzu.

  2. Legen Sie die Items-Eigenschaft auf den folgenden Ausdruck fest:

    Office365.GetEmails({fetchOnlyUnread:false})

    Das Katalog-Steuerelement wird automatisch mit einigen Ihrer E-Mails aufgefüllt.

  3. Legen Sie im Katalog die Text-Eigenschaft der ersten Bezeichnung auf ThisItem.From fest. Legen Sie die zweite Bezeichnung auf ThisItem.Subject fest. Legen Sie die dritte Bezeichnung auf ThisItem.Body fest. Sie können auch die Größe der Bezeichnungen ändern.

    Das Katalog-Steuerelement wird automatisch mit den neuen Eigenschaften aktualisiert.

  4. Für diese Funktion sind verschiedene optionale Parameter verfügbar. Legen Sie die Items-Eigenschaft des Katalogs auf eine der folgenden Formeln fest:

    Office365.GetEmails({fetchOnlyUnread:false})
    Office365.GetEmails({fetchOnlyUnread:false, top:2})
    Office365.GetEmails({folderPath:"Sent Items", fetchOnlyUnread:false, top:2})
    Office365.GetEmails({folderPath:"Sent Items", fetchOnlyUnread:false, top:2, searchQuery:"powerapps"})
    Office365.GetEmails({folderPath:"Deleted Items", fetchOnlyUnread:false, top:2, skip:3})

Senden einer Nachricht

  1. Klicken Sie im Menü Insert (Einfügen) auf Text, und wählen Sie dann Texteingabe (Texteingabe) aus.

  2. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt zwei weitere Male, sodass Sie über drei Felder verfügen, und ordnen Sie diese in einer Spalte an:

  3. Benennen Sie die Steuerelemente wie folgt um:

    • inputTo
    • inputSubject
    • inputBody
  4. Wählen Sie im Menü Einfügen die Option Steuerelemente und anschließend Schaltfläche aus. Legen Sie die OnSelect-Eigenschaft auf die folgende Formel fest:

    Office365.SendEmail(inputTo.Text, inputSubject.Text, inputBody.Text)

  5. Verschieben Sie die Schaltfläche, sodass sie unter den anderen Steuerelementen angezeigt wird, und legen Sie ihre Text-Eigenschaft auf "Send email" fest.

  6. Drücken Sie F5, oder wählen Sie die Vorschauschaltfläche aus ( ). Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse in inputTo ein, und geben Sie in den anderen beiden Texteingabe-Steuerelementen beliebigen Text ein.

  7. Wählen Sie end email aus, um die Nachricht zu senden. Drücken Sie ESC, um zum Standardarbeitsbereich zurückzukehren.

Senden einer Nachricht mit einem Anhang

Sie können beispielsweise eine App erstellen, in der der Benutzer Bilder mit der Kamera des Geräts aufzeichnet und diese als Anhänge sendet. Benutzer können zudem viele weitere Dateitypen an eine E-Mail-App anhängen.

Führen Sie die Schritte im vorhergehenden Abschnitt aus, um einer Nachricht einen Anhang hinzuzufügen. Fügen Sie dabei jedoch einen Parameter hinzu, um einen Anhang anzugeben (beim Festlegen der OnSelect-Eigenschaft der Schaltfläche). Dieser Parameter ist als Tabelle strukturiert, in der Sie für jeden Anhang bis zu drei Eigenschaften angeben können:

  • Name
  • ContentBytes
  • @odata.type

Hinweis: Sie können die @odata.type-Eigenschaft nur für einen Anhang angeben, und Sie können sie auf eine leere Zeichenfolge festlegen.

In diesem Beispiel wird ein Foto als file1.jpg gesendet:

Office365.SendEmail(inputTo.Text, inputSubject.Text, inputBody.Text, {Attachments:Table({Name:"file1.jpg", ContentBytes:Camera1.Photo, '@odata.type':""})})

In diesem Beispiel wird zusätzlich zum Foto eine Audiodatei gesendet:

Office365.SendEmail(inputTo.Text, inputSubject.Text, inputBody.Text, {Attachments:Table({Name:"file1.jpg", ContentBytes:Camera1.Photo, '@odata.type':""}, {Name:"AudioFile", ContentBytes:microphone1.audio })})

Löschen einer Nachricht

  1. Wählen Sie im Menü Einfügen die Option Katalog aus, und fügen Sie einen der Textkataloge hinzu.

  2. Legen Sie die Items-Eigenschaft auf den folgenden Ausdruck fest:

    Office365.GetEmails({fetchOnlyUnread:false})

    Das Katalog-Steuerelement wird automatisch mit einigen Ihrer E-Mails aufgefüllt.

  3. Legen Sie im Katalog die Text-Eigenschaft der ersten Bezeichnung auf ThisItem.Id fest. Legen Sie die zweite Bezeichnung auf ThisItem.Subject fest. Legen Sie die dritte Bezeichnung auf ThisItem.Body fest.

  4. Wählen Sie die erste Bezeichnung im Katalog aus, und benennen Sie sie in EmailID um:

    Schließen Sie den Bereich „Optionen“.

  5. Wählen Sie die dritte Bezeichnung im Katalog aus, und fügen Sie eine Schaltfläche hinzu (Menü Einfügen). Legen Sie die OnSelect-Eigenschaft der Schaltfläche auf die folgende Formel fest:

    Office365.DeleteEmail(EmailID.Text)

  6. Drücken Sie F5, oder wählen Sie die Vorschauschaltfläche aus ( ). Wählen Sie eine der E-Mails in Ihrem Katalog aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche.

    HINWEIS Hierdurch werden die ausgewählten E-Mails aus dem Posteingang gelöscht. Vergewissern Sie sich daher, dass Sie die richtigen E-Mails auswählen.

  7. Drücken Sie ESC, um zum Standardarbeitsbereich zurückzukehren.

Markieren einer Nachricht als gelesen

In diesem Abschnitt werden die gleichen Steuerelemente verwendet wie unter Löschen von E-Mails.

  1. Legen Sie die OnSelect-Eigenschaft der Schaltfläche auf die folgende Formel fest:

    Office365.MarkAsRead(EmailID.Text)

  2. Drücken Sie F5, oder wählen Sie die Vorschauschaltfläche aus ( ). Wählen Sie eine ungelesene E-Mail aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche.

  3. Drücken Sie ESC, um zum Standardarbeitsbereich zurückzukehren.

Nützliche Links