SharePoint

Stellen Sie eine Verbindung mit einer SharePoint-Website her, um automatisch eine App aus einer Liste zu generieren, eine App neu zu erstellen oder eine vorhandene App zu aktualisieren.

Bekannte Probleme

Sie können Daten aus einer benutzerdefinierten Liste, nicht jedoch aus einer Bibliothek hinzufügen. Darüber hinaus werden nicht alle Typen von Spalten unterstützt, und nicht alle Spaltentypen unterstützen alle Typen von Karten.

Spaltentyp Support Standardkarten
Eine Textzeile Ja Text anzeigen
Mehrere Textzeilen Ja Text anzeigen
Auswahl Ja (nur einzelne Werte) Suche anzeigen
Number Ja Prozentsatz anzeigen
Bewertung anzeigen
Text anzeigen
Währung Ja Prozentsatz anzeigen
Bewertung anzeigen
Text anzeigen
Datum und Uhrzeit Ja Text anzeigen
Nachschlagen Ja (nur einzelne Werte) Suche anzeigen
Suche bearbeiten
Boolesch (Ja/Nein) Ja Text anzeigen
Ansicht umschalten
Person oder Gruppe Ja (nur einzelne Werte) Suche anzeigen
Suche bearbeiten
Hyperlink Ja URL anzeigen
Text anzeigen
Bild Ja (schreibgeschützt) Bild anzeigen
Text anzeigen
Berechnet Ja (schreibgeschützt)
Ergebnis der Aufgabe Nein
Externe Daten Nein
Verwaltete Metadaten Ja (schreibgeschützt)
Bewertung Nein

Darüber hinaus unterstützt PowerApps keine Spalten, die mehrere Werte oder Mehrfachauswahl unterstützen.

  • Für Nachschlagespalten muss das Kontrollkästchen Mehrere Werte zulassen deaktiviert werden.

    Kontrollkästchen zum Zulassen von mehreren Werten in einer Nachschlagespalte

  • Für Spalten mit verwalteten Metadaten muss das Kontrollkästchen Mehrere Werte zulassen deaktiviert werden.

    Kontrollkästchen zum Zulassen von mehreren Werten in einer Spalte mit verwalteten Metadaten

  • Für Spalten mit Personen oder Gruppen muss die Option Nein unter Mehrfachauswahl zulassen ausgewählt werden.

    Optionen für das Zulassen der Mehrfachauswahl für eine Spalte mit Personen oder Gruppen

  • Für Auswahlspalten muss die Option Dropdownmenü oder Optionsfelder unter Auswahl anzeigen durch ausgewählt werden.

    Optionen für die Auswahlanzeige für eine Auswahlspalte

Voraussetzungen

Öffnen Sie PowerApps mit einem der folgenden Schritte:

Erstellen einer App

Hinzufügen einer SharePoint-Liste zu einer vorhandenen App

  1. Öffnen Sie in PowerApps Studio die App, die Sie aktualisieren möchten.

  2. Klicken oder tippen Sie im rechten Bereich auf die Registerkarte Datenquellen und dann auf Datenquelle hinzufügen.

    Wenn im rechten Fensterbereich die Registerkarte Datenquellen nicht angezeigt wird, klicken oder tippen Sie auf einen beliebigen Bildschirm in der linken Navigationsleiste.

    Datenquelle hinzufügen

  3. Klicken oder tippen Sie auf Neue Verbindung, anschließend auf SharePoint und dann auf Verbinden.

    Hinzufügen einer SharePoint-Verbindung

  4. Geben Sie den Typ der SharePoint-Website ein, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten:

    Angeben des Verbindungstyps

    • Klicken oder tippen Sie auf Direkte Verbindung (Clouddienste), um eine Verbindung mit SharePoint Online herzustellen.
    • Klicken oder tippen Sie auf Verbindung mit einem lokalen Datengateway herstellen, um eine Verbindung mit einer lokalen SharePoint-Website herzustellen.

      Geben Sie Windows als Authentifizierungstyp an, und geben Sie dann Ihre Anmeldeinformationen ein. (Wenn Ihre Anmeldeinformationen einen Domänennamen enthalten, geben Sie sie folgendermaßen an: Domäne\Alias.)

      Eingeben der Anmeldeinformationen

      Hinweis: Wenn Sie kein lokales Datengateway installiert haben, installieren Sie eines, und klicken oder tippen Sie anschließend auf das Symbol zum Aktualisieren der Liste der Gateways.

      Klicken oder tippen Sie unter Gateway auswählen auf das Gateway, das Sie verwenden möchten.

      Auswählen des Gateways

  5. Klicken oder tippen Sie auf Verbinden.

  6. Unter Verbindung mit einer SharePoint-Website herstellen klicken oder tippen Sie auf einen Eintrag in der Liste Zuletzt geöffnete Websites (oder geben Sie die URL der Website ein, die Sie verwenden möchten, bzw. fügen Sie sie ein). Klicken oder tippen Sie auf dann auf Los.

    Auswählen der SharePoint-Website

  7. Aktivieren Sie unter Liste auswählen das Kontrollkästchen für eine oder mehrere Tabellen, die Sie verwenden möchten, und klicken oder tippen Sie dann auf Verbinden:

    Auswählen der Tabellen in SharePoint

    Die Datenquellen werden Ihrer App hinzugefügt.

    Liste der der App hinzugefügten Datenquellen

Anzeigen von Daten in einem Katalog

Wenn Sie Daten aus einem dieser Spaltentypen in einem Katalog anzeigen möchten, legen Sie über die Formelleiste die Text-Eigenschaft für eines oder mehrere Label-Steuerelemente (Bezeichnung) in diesem Katalog fest:

  • Geben Sie für eine Spalte vom Typ Auswahl oder Nachschlagen ThisItem.[Spaltenname].Value an, um Daten in dieser Spalte anzuzeigen.

    Geben Sie z.B. ThisItem.Standort.Value an, wenn Sie eine Auswahl-Spalte mit dem Namen Standort haben. Geben Sie ThisItem.PostalCode.Value für eine Nachschlage-Spalte namens PostalCode ein.

  • Geben Sie bei einer Spalte vom Typ Person oder Gruppe ThisItem.[Spaltenname].DisplayName an, um den Anzeigenamen des Benutzers oder der Gruppe anzuzeigen.

    Geben Sie z.B. ThisItem.Manager.DisplayName an, um die Anzeigenamen aus einer Person oder Gruppe-Spalte mit dem Namen Manager anzuzeigen.

    Sie können auch andere Informationen zu Benutzern anzeigen, z.B. E-Mail-Adressen oder Positionsbeschreibungen. Um eine vollständige Liste der Optionen anzuzeigen, geben Sie ThisItem.[Spaltenname]. (mit dem abschließenden Punkt) ein.

    Hinweis: Für eine CreatedBy-Spalte geben Sie ThisItem.Author.DisplayName ein, um die Anzeigenamen von Benutzern anzuzeigen, die die Elemente in der Liste erstellt haben. Für eine ModifiedBy-Spalte geben Sie ThisItem.Editor.DisplayName ein, um die Anzeigenamen von Benutzern anzuzeigen, die die Elemente in der Liste geändert haben.

  • Geben Sie für eine Spalte vom Typ Verwaltete Metadaten ThisItem.[Spaltenname].Label an, um Daten in dieser Spalte anzuzeigen.

    Geben Sie z.B. ThisItem.Sprachen.Label ein, wenn Sie mit einer Verwaltete Metadaten-Spalte mit dem Namen Sprachen arbeiten.

Nächste Schritte