Hinweis: Dieser Artikel ist Teil einer Reihe von Tutorials zur Verwendung von PowerApps, Microsoft Flow und Power BI mit SharePoint Online. Lesen Sie unbedingt die Einführung zur Reihe durch, um sich einen allgemeinen Überblick zu verschaffen und auf die zugehörigen Downloads zuzugreifen.

Da jetzt die SharePoint-Listen vorhanden sind, können wir unsere erste App erstellen und anpassen. PowerApps ist in SharePoint integriert, deshalb lässt sich bequem eine einfache App mit drei Bildschirmen direkt aus einer Liste generieren. Mit dieser App können Sie Übersichts- und Detailinformationen für jedes Listenelement anzeigen, vorhandene Listenelemente aktualisieren und neue Listenelemente erstellen. Wenn Sie eine App direkt aus einer Liste erstellen, wird die App als Ansicht für diese Liste angezeigt. Anschließend können Sie die App in einem Browser sowie auf einem Mobiltelefon ausführen.

Tipp: Das Downloadpaket für dieses Szenario enthält eine vollständige Version dieser App: „project-requests-app.msapp“.

Schritt 1: Generieren einer App aus einer SharePoint-Liste

  1. Klicken oder tippen Sie in der von Ihnen erstellten Liste Project Requests (Projektanforderungen) auf PowerApps und dann auf App erstellen.

    Erstellen einer App

  2. Geben Sie der App einen Namen, z.B. „Project Requests app“ (Projektanforderungen-App), und klicken oder tippen Sie dann auf Erstellen. Wenn die App fertig gestellt wurde, wird sie in PowerApps Studio für Web geöffnet.

    Einen Namen für die App angeben

Schritt 2: Überprüfen der App in PowerApps Studio

  1. Auf der linken Navigationsleiste von PowerApps Studio wird standardmäßig eine hierarchische Ansicht der Bildschirme und Steuerelemente in der App angezeigt.

    PowerApps Studio mit hierarchischer Ansicht

  2. Klicken oder tippen Sie auf das Symbol „Miniaturansicht“, um die Ansicht zu wechseln.

    Ansichtsauswahl in PowerApps Studio

  3. Klicken oder tippen Sie auf jeden Bildschirm, um ihn im mittleren Bereich anzuzeigen. Es gibt drei Bildschirme:

    1. Der Bildschirm zum Durchsuchen, in dem Sie die aus der Liste importierten Daten durchsuchen, sortieren und filtern können.
    2. Der Detailbildschirm, in dem Sie weitere Informationen zu einem Element anzeigen können.
    3. Der Bildschirm zum Bearbeiten/Erstellen, in dem sie vorhandene Elemente bearbeiten oder neue Elemente erstellen können.

    PowerApps Studio mit Miniaturansicht

Schritt 3: Anpassen des App-Bildschirms zum Durchsuchen

  1. Klicken oder tippen Sie auf den Bildschirm zum Durchsuchen.

    Das Layout dieses Bildschirms enthält einen Katalog zum Anzeigen von Listenelementen sowie weitere Steuerelemente, z.B. eine Suchleiste und eine Sortierschaltfläche.

  2. Wählen Sie den Katalog BrowseGallery1 durch Klicken oder Tippen auf einen beliebigen Eintrag außer dem ersten aus.

    In Katalog suchen

  3. Aktualisieren Sie im rechten Bereich die Felder entsprechend der folgenden Liste:

    • RequestDate
    • Description (Beschreibung)
    • Title
    • Requestor

    Katalogfelder

  4. Wählen Sie, während BrowseGallery1 noch ausgewählt ist, die Items-Eigenschaft aus.

    Items-Eigenschaft

  5. Ändern Sie die Formel in SortByColumns(Filter('Project Requests', StartsWith(Title, TextSearchBox1.Text)), "Title", If(SortDescending1, Descending, Ascending)).

    Die Bearbeitungsleiste

    Dies ermöglicht Ihnen das Sortieren und Suchen nach dem Feld Title (Titel) statt nach dem von PowerApps ausgewählten Standardfeld. Weitere Informationen finden Sie unter Detaillierte Erläuterungen zu Formeln.

  6. Klicken oder tippen Sie auf Datei und anschließend auf Speichern. Klicken oder tippen Sie auf Symbol „Zurück zur App“ , um zur App zurückzukehren.

Schritt 4: Anpassen des Detailbildschirms und Bearbeitungsbildschirms der App

  1. Klicken oder tippen Sie auf den Detailbildschirm.

    Dieser Bildschirm hat ein anderes Layout, das ein Anzeigeformular enthält, um die Details für ein im Katalog ausgewähltes Element anzuzeigen. Es enthält Steuerelemente zum Bearbeiten und Löschen von Elementen und ein Steuerelement, mit dem Sie zum Bildschirm zum Durchsuchen zurückkehren können.

  2. Wählen Sie das Anzeigeformular DetailForm1 aus.

    Formular zum Anzeigen von Details

  3. Ziehen Sie im rechten Bereich das Feld Title (Titel) in den oberen Bereich.

    Feld „Title“ (Titel)

  4. Klicken oder tippen Sie auf den Bearbeitungsbildschirm.

    Dieser Bildschirm enthält ein Bearbeitungsformular zum Bearbeiten des ausgewählten Elements oder Erstellen eines neuen Elements (wenn Sie vom Bildschirm zum Durchsuchen direkt zu diesem Bildschirm wechseln). Es enthält Steuerelemente zum Speichern oder Verwerfen von Änderungen.

  5. Wählen Sie das Bearbeitungsformular EditForm1 aus.

    Bearbeitungsformular

  6. Ziehen Sie wie oben das Feld Title (Titel) in den oberen Bereich.

    Feld „Title“ (Titel)

Schritt 5: Ausführen der App aus der Liste

  1. Klicken oder tippen Sie in der Liste Project Requests (Projektanforderungen) auf Alle Elemente und dann auf Project Requests app (Projektanforderungen-App).

    Projektanforderungen-App anzeigen

  2. Klicken Sie auf Öffnen, um die App in einer neuen Browserregisterkarte zu öffnen.

    Projektanforderungen-App öffnen

  3. Klicken oder tippen Sie in der App auf Symbol „Zur App wechseln“ für das erste Element im Katalog zum Durchsuchen.

    Erstes Katalogelement

  4. Klicken oder tippen Sie auf Stift-Bearbeitungssymbol um das Element zu bearbeiten.

  5. Aktualisieren Sie das Feld Description (Beschreibung) – ändern Sie das letzte Wort „Gruppe“ in „Team“, und klicken oder tippen Sie dann auf Häkchensymbol .

    Feld „Description“ (Beschreibung) aktualisieren

  6. Schließen Sie die Browserregisterkarte.

  7. Kehren Sie zur Liste Project Requests (Projektanforderungen) zurück, klicken oder tippen Sie auf Project Requests app (Projektanforderungen-App) und dann auf Alle Elemente.

    Alle Elemente anzeigen

  8. Überprüfen Sie die Änderung, die Sie in der App vorgenommen haben.

    Bearbeitung überprüfen

Dies ist eine recht einfache App, und wir haben nur einige grundlegende Anpassungen vorgenommen. Sie sehen aber, dass sich schnell etwas Interessantes erstellen lässt. Wir fahren jetzt mit der nächsten Aufgabe fort. Wenn Sie möchten, können Sie sich jedoch die App etwas genauer anschauen, um zu sehen, wie die Steuerelemente und Formeln das Verhalten der App steuern.

Detaillierte Erläuterung zu Formeln

Dieser Abschnitt ist optional, er bietet Ihnen jedoch ein tieferes Verständnis der Funktionsweise von Formeln. In Schritt 3 dieser Aufgabe haben wir die Formel für die Items-Eigenschaft von BrowseGallery1 geändert. Diese Änderung bewirkte, dass beim Sortieren und Suchen das Feld Title (Titel) statt des von PowerApps ausgewählten Felds verwendet wird. Dies ist die geänderte Formel:

SortByColumns ( Filter ( 'Project Requests', StartsWith ( Title, TextSearchBox1.Text ) ), "Title", If ( SortDescending1, Descending, Ascending ) )

Aber welche Aktionen führt diese Formel aus? Sie bestimmt die Quelle der im Katalog angezeigten Daten, filtert die Daten anhand des im Suchfeld eingegebenen Texts und sortiert die Ergebnisse basierend auf der Sortierschaltfläche in der App. Die Formel führt ihre Aufgaben mithilfe von Funktionen aus. Funktionen akzeptieren Parameter (die Eingabe), führen einen Vorgang (z.B. Filtern) aus und geben einen Wert zurück (die Ausgabe):

  • Die SortByColumns-Funktion sortiert eine Tabelle nach einer oder mehreren Spalten.

  • Die Filter-Funktion sucht die Datensätze in einer Tabelle, die die Bedingungen einer von Ihnen angegebenen Formel erfüllen.

  • Die StartsWith-Funktion testet, ob eine Zeichenfolge mit einer anderen beginnt.

  • Die If-Funktion gibt einen Wert zurück, wenn für eine Bedingung „true“ gilt, und gibt einen anderen Wert zurück, wenn für die gleiche Bedingung „false“ gilt.

Folgendes geschieht, wenn Sie die Funktionen in der Formel kombinieren:

  1. Wenn Sie Text im Suchfeld eingeben, vergleicht die StartsWith-Funktion den Text mit dem Anfang jeder Zeichenfolge in der Spalte Title (Titel) der Liste.

    StartsWith ( Title, TextSearchBox1.Text )

    Wenn Sie z.B. im Suchfeld „ge“ eingeben, werden vier Ergebnisse angezeigt, einschließlich Elementen, die mit „Gebiet“ und „Gerät“ beginnen. „Mobile Geräte“ wird nicht angezeigt, da dieses Element nicht mit „ge“ beginnt.

  2. Mit der Filter-Funktion werden Zeilen aus der Tabelle Project Requests (Projektanforderungen) zurückgegeben. Wenn das Suchfeld keinen zu vergleichenden Text enthält, gibt die Filter-Funktion alle Zeilen zurück.

    Filter ( 'Project Requests', StartsWith ( Title, TextSearchBox1.Text )

  3. Die If-Funktion überprüft, ob die Variable SortDescending1 auf „true“ oder „false“ festgelegt ist (wird durch die Sortierschaltfläche in der App festgelegt). Die Funktion gibt dann den Wert Descending oder Ascending zurück.

    If ( SortDescending1, Descending, Ascending )

  4. Jetzt kann die SortByColumns-Funktion den Katalog sortieren. In diesem Fall erfolgt die Sortierung nach dem Feld Title (Titel), dies kann jedoch ein anderes Feld als das für die Suche verwendete Feld sein.

Wir hoffen, dass Sie nach diesen Erläuterungen ein besseres Verständnis der Funktionsweise dieser Formel haben und jetzt genauer wissen, wie Sie durch das Kombinieren von Funktionen und anderen Elementen das gewünschte Verhalten Ihrer Apps erzielen. Weitere Informationen finden Sie unter Referenz zu Formeln für PowerApps.

Nächste Schritte

Der nächste Schritt in dieser Tutorialreihe ist das Erstellen eines Flows zum Verwalten von Projektgenehmigungen.