Fügen Sie Datumsangaben und Uhrzeiten hinzu, und formatieren Sie sie, um die geeignete Detailebene anzuzeigen oder Ihr Gebietsschema widerzuspiegeln. Berechnen Sie die Zeitspanne zwischen zwei Datumswerten, oder berechnen Sie ein Datum, das eine bestimmte Zeitspanne vor oder nach einem von Ihnen angegebenen Datum liegt. Konvertieren Sie Datumswerte in getrennte Werte für Tage, Monate und Jahre, und konvertieren Sie Werte für Stunden, Minuten und Sekunden.

Fügen Sie beispielsweise Benutzerdaten zu Änderungen am Warenbestand oder zu Kundenbesprechungen, Daten aus einer externen Quelle oder Daten aus einer anderen, in PowerApps erstellten App hinzu. Wenn diese Daten bis auf die Millisekunde genaue Uhrzeitwerte umfassen, runden Sie diese zur Vereinfachung auf die nächste Minute. Berechnen Sie, wie viele Tagen bis zu einem wichtigen Meilenstein verbleiben. Wenn Sie alle fünf Tage eine Kundenbesprechung planen möchten, können Sie diese Datumswerte automatisch berechnen. Wenn der 10. Mai 1985 in getrennten Feldern für Tag, Monat und Jahr gespeichert ist, können Sie das Datum in einem einzelnen Wert konsolidieren. Umgekehrt können Sie Datumswerte in getrennte Werte aufteilen, wenn Ihre App diese separat verwaltet.

Voraussetzungen

  • Registrieren Sie sich bei PowerApps, installieren und öffnen Sie PowerApps, und melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen an, die Sie beim Registrieren angegeben haben.
  • Erstellen Sie eine App, oder öffnen Sie eine vorhandene App in PowerApps.
  • Erfahren Sie, wie Sie ein Steuerelement in PowerApps konfigurieren.

Anzeigen von Text in einem Bezeichnung-Steuerelement

Zeigen Sie Text in einem Label-Steuerelement (Bezeichnung) an, indem Sie den Wert seiner Eigenschaft Text festlegen. Legen Sie diese Eigenschaft fest, indem Sie eine direkte Eingabe im Steuerelement durchführen oder einen Ausdruck in der Bearbeitungsleiste eingeben.

  • Wenn Sie eine direkte Eingabe im Steuerelement durchführen, wird genau der Text angezeigt, den Sie eingeben.
  • Wenn Sie in der Bearbeitungsleiste einen Ausdruck eingeben, zeigt das Steuerelement das Ergebnis des Ausdrucks an.

Hier sehen Sie einige Beispiele.

  1. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) mit dem Namen ShowText hinzu, und legen Sie dessen Eigenschaft Text auf diese Formel fest:
    Now()

    Wenn Ihr Computer auf das Gebietsschema „en-us“ eingestellt ist, werden Datum und Uhrzeit in diesem Format angezeigt:
    MM/TT/JJJJ hh:mm AM/PM

    Wenn Ihr Computer auf das Gebietsschema „fr-fr“ eingestellt ist, werden Datum und Uhrzeit in diesem Format angezeigt:
    TT/MM/JJJJ hh:mm AM/PM

  2. Legen Sie die Text-Eigenschaft von ShowText auf diese Formel fest:
    DateDiff(Today(), DateValue("01/01/2020"))

    Anzahl von Tagen zwischen heute und dem 1. Januar 2020

    Das Steuerelement zeigt die Anzahl von Tagen zwischen dem heutigen Tag und dem 1. Januar 2020. Hierbei werden diese Funktionen verwendet:

    • DateDiff berechnet die Anzahl von Tagen, Quartalen oder Jahren zwischen zwei Datumswerten.
    • Today berechnet den aktuellen Tag als Wert.
    • DateValue konvertiert eine Literalzeichenfolge (der zwischen den doppelten Anführungszeichen angezeigte Wert) in einen Wert, für den Berechnungen durchgeführt werden können.
  3. Fügen Sie ein Texteingabe-Steuerelement mit dem Namen BirthDate hinzu, und verschieben Sie es unter ShowText.

  4. Geben Sie in BirthDate den Monat und den Tag Ihrer Geburt ein (z.B. 05/18).

  5. Legen Sie die Text-Eigenschaft von ShowText auf diese Formel fest:
    DateDiff(Today(), DateValue(BirthDate.Text))

    Anzahl von Tagen zwischen heute und Ihrem Geburtstag

    ShowText zeigt die Anzahl von Tagen zwischen dem heutigen Tag und dem in BirthDate eingegebenen Datum an. Wenn Ihr diesjähriger Geburtstag bereits in der Vergangenheit liegt, zeigt ShowText einen negativen Wert an.

Formatieren von Datumsangaben und Uhrzeiten mithilfe von „DateTimeValue“

Konvertieren Sie Datums- und Uhrzeitwerte aus Textzeichenfolgen in Werte, die Sie in vielfältiger Weise formatieren und in Berechnungen verwenden können. Geben Sie das Format mithilfe integrierter und benutzerdefinierter Optionen an.

Hinweis:

Die Funktionen DateTimeValue und DateValue können Datumsangaben in einem beliebigen dieser Formate in Werte konvertieren:
- MM/TT/JJJJ
- TT/MM/JJJJ
- TT Mon JJJJ
- Monat TT, JJJJ

  1. Fügen Sie ein Texteingabe-Steuerelement mit dem Namen ArrivalDateTime hinzu, und geben Sie ein Datum und eine Uhrzeit in diesem Format ein:
    5/10/85 6:15 AM

  2. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) mit dem Namen ShowDate hinzu, und legen Sie dessen Eigenschaft Text auf diese Formel fest:
    DateTimeValue(ArrivalDateTime.Text)

    Konvertieren einer Datums-/Uhrzeitangabe von einer Textzeichenfolge in einen Wert

    ShowDate zeigt dieselben Informationen an wie die von Ihnen eingegebenen, aber die Eingabe wird von Text in einen Wert konvertiert und anders formatiert. Beispielsweise wird das Jahr nicht mit zwei, sondern mit vier Ziffern angezeigt.

  3. Ändern Sie die Text-Eigenschaft von ShowDate in diese Formel:
    DateTimeValue(ArrivalDateTime.Text, "fr")

    Anzeigen einer Datums-/Uhrzeitangabe im französischen Format

    ShowDate zeigt den Tag vor dem Monat, so wie ein französischer Benutzer es erwarten würde.

    Tipp:

    Um eine Liste weiterer Gebietsschemas in Intellisense anzuzeigen, entfernen Sie das schließende Anführungszeichen und fr aus der Formel, aber behalten das öffnende Anführungszeichen bei:

    Anzeigen einer Liste der Gebietsschemas

  4. Um eines der verschiedenen integrierten Formate zu verwenden, ändern Sie die Text-Eigenschaft von ShowDate in diese Formel:
    Text(DateTimeValue(ArrivalDateTime.Text), DateTimeFormat.LongDateTime)

    Anzeigen einer Datums-/Uhrzeitangabe im französischen Format

    ShowDate zeigt den Tag der Woche, das Datum und die Uhrzeit.

    Tipp:

    Der Parameter DateTimeFormat unterstützt verschiedene weitere integrierte Formate. Um diese Liste anzuzeigen, entfernen Sie LongDateTime aus der Formel.

  5. Um ein benutzerdefiniertes Format zu verwenden, ändern Sie die Text-Eigenschaft von ShowDate in diese Formel:
    Text(DateTimeValue(ArrivalDateTime.Text), "mm/dd/yyyy hh:mm:ss.fff AM/PM")

    Anzeigen einer Datums-/Uhrzeitangabe im französischen Format

    ShowDate zeigt den Datums-/Uhrzeitwert in dem von Ihnen angegebenen Format, einschließlich von Millisekunden.

    Tipp:

    Um die Uhrzeit auf das nächste Zehntel oder Hundertstel einer Sekunde zu runden, geben Sie in der Formel hh:mm:ss.f oder hh:mm:ss.ff an.

Formatieren eines Datums mithilfe von „DateValue“

  1. Fügen Sie ein Texteingabe-Steuerelement namens ArrivalDate hinzu, und geben Sie dann ein Datum ein (z.B. 5/10/85).

  2. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) mit dem Namen FormatDate hinzu, und legen Sie dessen Eigenschaft Text auf diese Formel fest:
    DateValue(ArrivalDate.Text)

    FormatDate zeigt das eingegebene Datum an, das Jahr wird jedoch mit vier Ziffern angezeigt.

  3. Legen Sie die Text-Eigenschaft von FormatDate auf diese Formel fest:
    DateValue(ArrivalDate.Text, "fr")

    FormatDate zeigt den Tag vor dem Monat, so wie ein französischer Benutzer es erwarten würde.

  4. Um eines der verschiedenen integrierten Formate zu verwenden, ändern Sie die Text-Eigenschaft von FormatDate in diese Formel:
    Text(DateValue(ArrivalDate.Text), DateTimeFormat.LongDate)

    FormatDate zeigt den Tag der Woche, den Monat, den Tag und das Jahr an.

  5. Um ein benutzerdefiniertes Format zu verwenden, ändern Sie die Text-Eigenschaft von FormatDate in diese Formel:
    Text(DateValue(ArrivalDate.Text), "yy/mm/dd")

    FormatDate zeigt das Datum in dem von Ihnen angegebenen Format an.

Formatieren einer Uhrzeit mithilfe von „DateTimeValue“

  1. Fügen Sie ein Texteingabe-Steuerelement namens ArrivalTime hinzu, und geben Sie 6:15 AM in das Feld ein.

  2. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) namens ShowTime hinzu.

  3. Um eines der verschiedenen integrierten Formate zu verwenden, ändern Sie die Text-Eigenschaft von ShowTime in diese Formel:
    Text(DateTimeValue(ArrivalTime.Text), DateTimeFormat.LongTime)

    ShowTime zeigt die von Ihnen angegebene Uhrzeit einschließlich der Sekunden an.

  4. Um ein benutzerdefiniertes Format zu verwenden, ändern Sie die Text-Eigenschaft von ShowTime in diese Formel:
    Text(DateTimeValue(ArrivalTime.Text), "hh:mm:ss.fff AM/PM")

    ShowTime zeigt die von Ihnen angegebene Uhrzeit einschließlich der Sekunden und Millisekunden an.

    Tipp:

    Um die Uhrzeit auf das nächste Zehntel oder Hundertstel einer Sekunde zu runden, geben Sie in der Formel hh:mm:ss.f oder hh:mm:ss.ff an.

Anzeigen der Zeitspanne zwischen Datumsangaben

  1. Fügen Sie zwei Texteingabe-Steuerelemente namens Start und End hinzu.

  2. Geben Sie in Start den Wert 4/1/2015 und in End den Wert 1/1/2016 ein.

  3. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) mit dem Namen DateDiff hinzu, und legen Sie dessen Eigenschaft Text auf diese Formel fest:
    DateDiff(DateValue(Start.Text), DateValue(End.Text))

    Vergleichen zweier Datumsangaben

    DateDiff zeigt 275 an. Dies ist die Anzahl von Tagen zwischen dem 1. April 2015 und dem 1. Januar 2016.

  4. Legen Sie die Text-Eigenschaft von DateDiff auf diese Formel fest:
    DateDiff(DateValue(Start.Text), DateValue(End.Text), Months)

    DateDiff zeigt 9 an. Dies ist die Anzahl von Monaten zwischen dem 1. April 2015 und dem 1. Januar 2016. Ersetzen Sie Months durch Quarters oder Years, um die Zeit in Monaten, Quartalen oder Jahren anzuzeigen.

Identifizieren eines Datums vor oder nach einem anderen Datum

  1. Fügen Sie ein Texteingabe-Steuerelement namens Start hinzu, und geben Sie den Wert 5/10/1985 darin ein.

  2. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) mit dem Namen DateAdd hinzu, und legen Sie dessen Eigenschaft Text auf diese Formel fest:
    DateAdd(DateValue(Start.Text), 3)

    Hinzufügen von drei Tagen

    DateAdd zeigt 5/13/1985. Dieses Datum liegt drei Tage nach dem Datum in Start.

  3. Legen Sie die Text-Eigenschaft von DateAdd auf diese Formel fest:
    DateAdd(DateValue(Start.Text), -3)

    Subtrahieren von drei Tagen

    DateAdd zeigt 5/7/1985. Dieses Datum liegt drei Tage vor dem Datum in Start.

  4. Ändern Sie die Text-Eigenschaft von DateAdd in diese Formel:
    DateAdd(DateValue(Start.Text), 3, Months)

    Hinzufügen von drei Monaten

    Die Bezeichnung zeigt 8/10/1985. Dieses Datum liegt drei Monate nach dem Datum in Start. Ersetzen Sie Months durch Quarters oder Years, um ein Datum zu identifizieren, das die angegebene Anzahl von Quartalen oder Jahren vor oder nach dem Datum in Start liegt.

Berechnen von Datumsangaben basierend auf Jahren, Monaten und Tagen

  1. Fügen Sie drei Dropdown-Steuerelemente namens Year, Month und Day hinzu.

  2. Legen Sie die Items-Eigenschaft von Year auf diese Formel fest:
    Table({Year:"2014"}, {Year:"2015"}, {Year:"2016"})

  3. Legen Sie die Items-Eigenschaft von Month auf diese Formel fest:
    Table({Month:"1"}, {Month:"2"}, {Month:"3"}, {Month:"4"}, {Month:"5"}, {Month:"6"}, {Month:"7"}, {Month:"8"}, {Month:"9"}, {Month:"10"}, {Month:"11"}, {Month:"12"})

  4. Legen Sie die Items-Eigenschaft von Day auf diese Formel fest:
    Table({Day:"1"}, {Day:"2"}, {Day:"3"}, {Day:"4"}, {Day:"5"}, {Day:"6"}, {Day:"7"}, {Day:"8"}, {Day:"9"}, {Day:"10"}, {Day:"11"}, {Day:"12"}, {Day:"13"}, {Day:"14"}, {Day:"15"}, {Day:"16"}, {Day:"17"}, {Day:"18"}, {Day:"19"}, {Day:"20"}, {Day:"21"}, {Day:"22"}, {Day:"23"}, {Day:"24"}, {Day:"25"}, {Day:"26"}, {Day:"27"}, {Day:"28"}, {Day:"29"}, {Day:"30"}, {Day:"31"})

  5. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) hinzu, und legen Sie dessen Text-Eigenschaft auf diese Formel fest:
    Text(Date(Value(Year.Selected.Value), Value(Month.Selected.Value), Value(Day.Selected.Value)), DateTimeFormat.LongDate)

    Standardmäßig wird Wednesday, January 1, 2014 aufgeführt. Wählen Sie in den Dropdown-Steuerelementen verschiedene Werte aus, um das Datum im Label-Steuerelement (Bezeichnung) zu ändern.

Möglicherweise müssen Sie Daten konvertieren, die Sie nicht erwartet haben. Wenn Sie anstelle von Dropdown-Steuerelementen Texteingabe-Steuerelemente hinzufügen, gibt der Benutzer möglicherweise ein falsches Datum ein, wie z.B. Mai 45. Die Date-Funktion verarbeitet atypische Datumsangaben folgendermaßen:

  • Wenn ein Jahreswert zwischen 0 und 1899 (einschließlich) liegt, fügt die Funktion diesen Wert zu 1900 hinzu, um das Jahr zu berechnen.
  • Wenn ein Jahreswert zwischen 1900 und 9999 (einschließlich) liegt, verwendet die Funktion diesen Wert als Jahr.
  • Wenn ein Jahr kleiner ist als 0 oder größer oder gleich 10000, gibt die Funktion einen Fehlerwert aus.
  • Wenn ein Monatswert größer ist als 12, fügt die Funktion diese Anzahl von Monaten zum ersten Monat des angegebenen Jahres hinzu.
  • Wenn ein Monatswert größer ist als 1, subtrahiert die Funktion diese Anzahl von Monaten plus 1 vom ersten Monat des angegebenen Jahres.
  • Wenn ein Tageswert größer ist als die Anzahl von Tagen im angegebenen Monat, fügt die Funktion diese Anzahl von Tagen zum ersten Tag des Monats hinzu und gibt das entsprechende Datum von einem folgenden Monat zurück.
  • Wenn ein Tageswert kleiner ist als 1, subtrahiert die Funktion diese Anzahl von Tagen plus 1 vom ersten Tag des angegebenen Monats.

Berechnen von Uhrzeitangaben basierend auf Stunden, Minuten und Sekunden

  1. Fügen Sie zwei Dropdown-Listen namens Hour und Minute hinzu.

  2. Legen Sie die Items-Eigenschaft von Hour auf diese Formel fest:
    Table({Hour:"9"}, {Hour:"10"}, {Hour:"11"}, {Hour:"12"}, {Hour:"13"}, {Hour:"14"}, {Hour:"15"}, {Hour:"16"}, {Hour:"17"})

  3. Legen Sie die Items-Eigenschaft von Minute auf diese Formel fest:
    Table({Minute:"0"}, {Minute:"15"}, {Minute:"30"}, {Minute:"45"})

  4. Fügen Sie ein Label-Steuerelement (Bezeichnung) hinzu, und legen Sie dessen Text-Eigenschaft auf diese Formel fest:

    Text(Time(Value(Hour.Selected.Value), Value(Minute.Selected.Value), 0), DateTimeFormat.ShortTime)

  5. Wählen Sie für Hour den Wert 15 und für Minute den Wert 45 aus.

    Das Label-Steuerelement (Bezeichnung) zeigt 15:45 h an.

    Sie können Einträge zu Hour und Minute hinzufügen, damit Benutzer aus einem größeren Bereich an Stunden und eine genauere Anzahl von Minuten auswählen können. Sie können auch ein drittes Dropdown-Steuerelement hinzufügen, damit Benutzer die Sekunden angeben können. Wenn Sie eine dritte Liste hinzufügen, legen Sie die Text-Eigenschaft des Label-Steuerelements (Bezeichnung) auf den folgenden Ausdruck fest:
    Text(Time(Value(Hour.Selected.Value), Value(Minute.Selected.Value), Value(Second.Selected.Value)), DateTimeFormat.LongTime)